MODELL: DB 2/4 (1953-1955)

Aston Martin DB 2/4 (1953-1955)

   


BILDER / FOTOS

  • Aston Martin - DB 2/4

Keine (weiteren) Bilder zu diesem Modell vorhanden!
Jetzt registrieren/einloggen und Bilder zu diesem Modell hinzufügen



TECHNISCHE INFORMATIONEN

Baujahr 1953 - 1955
Karosserieform Coupé
Hubraum 2600 ccm
Zylinder 6
Leistung 125 PS

SCHLAGWÖRTER

Jetzt Account anlegen / einloggen und dieses Modell merken, bewerten oder ergänzen!

AKTUELLE NACHRICHTEN

21. Dec 2015
Scheunenfund auf Kuba Britenrenner mit Russenmotor

Ein seltener Aston Martin DB 2/4 hat vom Schicksal die Höchststrafe erhalten. Nach der kubanischen Revolution bekam er einen exotischen Ersatzmotor.... (Quelle: AutoBild Klassik) 

05. Dec 2014
Aston Martin DB 10: Der neue Wagen von 007

So treu ist James Bond wirklich: Einmal mehr setzt der Geheimagent auf Aston Martin. Im kommenden Streifen "Spectre" wird 007 mit einem DB 10 herum rasen. Von diesem Sondermodell gibt es bislang nur spärliche Informationen ? sehr geheimnisvoll und passend zum Film. Wir haben uns über die inzwischen... (Quelle: T-Online) 

04. Dec 2014
Der neue Wagen von 007

So treu ist James Bond wirklich: Einmal mehr setzt der Geheimagent auf Aston Martin. Im kommenden Streifen "Spectre" wird 007 mit einem DB 10 herum rasen. Von dem gibt es bislang nur spärliche Informationen ? sehr geheimnisvoll und passend zum Film. Wir haben uns über die inzwischen 50 Jahre dauernd... (Quelle: T-Online) 

BESCHREIBUNG

Der Aston Martin DB2/4 war ein Sportwagen, der von Aston Martin von 1953 bis 1959 angeboten wurde. Seine Konstruktion beruhte auf dem Modell DB2, das er ersetzte. Allerdings war er als 2 2-Sitzer ausgelegt und hatte somit zusätzlich zwei Notsitze im Fond. Als eines der ersten Fahrzeuge hatte der Wagen eine neuartige Heckklappe. Weitere Änderungen waren eine Panoramawindschutzscheibe, größere Stoßfänger und versetzte Scheinwerfer. Wie beim Vorgängermodell gab es auch ein Cabriolet, und wenige, von Bertone gebaute Spider.

Der Lagonda-Sechszylinder war anfangs der gleiche von W. O. Bentley entworfene Doppelnockenwellenmotor, wie auch in der Vantage-Version des DB2 eingesetzt wurde. Der Hubraum der VB6E-Maschine betrug 2580 cm³, die Leistung 125 bhp (92 kW). Ab Mitte 1954 verbaute man den VB6/J-Motor mit 2922 cm³ und 140 bhp (103 kW), der den Wagen bis auf 192 km/h beschleunigte.
Bei einem Radstand von 2511 mm waren die Fahrzeuge 4300 mm lang, 1650 mm breit und 1360 mm hoch. Das Leergewicht betrug 1179 kg. 102 Exemplare der insgesamt 565 Mark I-Modelle wurden als Cabriolet ausgeführt. Einer tauchte in dem Alfred Hitchcock-Film The Birds (Die Vögel) auf.
Drei Werkswagen wurden 1955 für die Rallye Monte Carlo bereitgestellt, und zwei für die Mille Miglia, aber die Firma konzentrierte sich eher auf den Einsatz des Rennwagenmodells DB3.

Quelle: Wikipedia

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Close

REGISTRIERUNG

Folgende Basisinformationen benötigen wir für eine Registrierung


Schliessen