MODELL: X 1/9 (1973-1978)

Fiat X 1/9 (1973-1978)

   


BILDER / FOTOS

  • Fiat - X 1/9

Keine (weiteren) Bilder zu diesem Modell vorhanden!
Jetzt registrieren/einloggen und Bilder zu diesem Modell hinzufügen



TECHNISCHE INFORMATIONEN

Baujahr 1973 - 1978
Karosserieform Targa
Hubraum 1300 ccm
Zylinder 4
Leistung 75 PS

SCHLAGWÖRTER

Jetzt Account anlegen / einloggen und dieses Modell merken, bewerten oder ergänzen!

AKTUELLE NACHRICHTEN

28. Jun 2015
Oldtimer in Tiefgarage in Brand - Anwohner gefährden Feuerwehrmänner - inFranken.de

inFranken.de Oldtimer in Tiefgarage in Brand - Anwohner gefährden Feuerwehrmänner inFranken.de Die Eigentümerin eines Fiat X 1/9 wollte nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr ihren seit längerer Zeit dort stehenden Oldtimer in Gang setzen, als der plötzlich zu brennen anfing. Trotz Brand in Tiefgarage: Anwohner fahren Autos rausMain-Post Alle 3 Artikel »... (Quelle: Google News) 

16. Apr 2015
Seat Leon X-Perience im Test: Aufgestockt aber nicht abgehoben

" Seat" und "Offroad" - das sind zwei Wörter, die bislang nicht in einem Atemzug genannt wurden. Mit dem Leon X-Perience ist das jetzt anders. Bis Seat 2016 sein erstes SUV auf den Markt bringt, soll der Leon X-Perience die Schlechtwege-Lust der Kundschaft stillen. Schafft er das? Der Leon X-Perienc... (Quelle: T-Online) 

05. Feb 2016
Opel Mokka bekommt Facelift und den Namenszusatz "X"

Der Opel Mokka bekommt ein Facelift - und neben einer nachgeschärften Optik und neuer Technik den Namenszusatz "X". Das Mini- SUV feiert auf dem Autosalon Genf (3. bis 13. März) Premiere. Das X soll laut Opel künftig alle SUV- und Crossover aus Rüsselsheim zieren und die Geländefähigkeit der Modelle... (Quelle: T-Online) 

BESCHREIBUNG

Der Fiat X1/9 ist ein kleiner und günstiger Sportwagen, der von Spätsommer 1972 bis Anfang 1988 von Fiat gebaut wurde, gestaltet wurde das Auto von Carozzeria Bertone.

Der X1/9 ist der Nachfolger des Fiat 850 Sportspiders, der ebenfalls Bertone entwarf. Mit dem Beschluss, die 850er Baureihe einzustellen, wurde nach einem Nachfolgemodell gesucht. Ein vielversprechender Entwurf war die bei Bertone 1969 gezeigte Studie "Runabout Barchetta". Auch die im Auftrag von Karmann in Osnabrück von Giugiaro entwickelte Studie Cheetah entsprach in der Konzeption und vielen Details dem X1/9.

Im September 1972 wurde der X1/9 als Mitglied der 128-Familie präsentiert. Hervorstechendes Merkmal war ein Mittelmotor, der ihm eine besonders sportliche Charakteristik gab. Dieses Bild wurde durch die modischen Klappscheinwerfer noch verstärkt.

Neben seiner sportlichen Linienführung brillierte der Wagen in seiner Ausführung als sogenanntes Sicherheitscabriolet "Targa" mit massivem Überrollbügel. Der Fiat X1/9 ist neben der Mercedes-Benz-S-Klasse der Baureihe W 116 der einzige Wagen seiner Epoche, der die strengen Crashanforderungen erfüllen konnte, die von den US-Behörden für 1975 gefordert wurden. Dadurch geriet er jedoch verhältnismäßig schwer.

Die Motorenpalette ist über den gesamten Modellzyklus überschaubar. Man unterscheidet grob in zwei Serien, die erste Serie ist der sogenannte 1300er. Sein Motor ist ein Vierzylinder mit 1,3-Liter-OHC-Motor, der je nach Baujahr mit Vergaser zwischen 73 und 75 PS Leistung abgibt. Der 1300er war mit einem Viergang-Getriebe ausgestattet. Sein Nachfolger verfügte ab 1978 über einen Vierzylinder mit 1,5-Liter-OHC-Motor, der mit Vergaser 86 PS leistet und später mit Abgaskatalysator nur noch 76 PS. Alle Fiat 1500er-Versionen (Vergaserversion und Katalysatorversion) werden als Fiat X 1/9 "5-Speed" bezeichnet, da der Motor mit einem Fünfgang-Getriebe gekoppelt wurde.

Quelle: Wikipedia

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Close

REGISTRIERUNG

Folgende Basisinformationen benötigen wir für eine Registrierung


Schliessen